Vierfache, Mehrfache, Vierzeiler, Mehrzeiler (Gedichte)


2 von 682

Ein Schüttel-Don Juan liebt sich durch das A-B-C durch

Ich nenn' die schöne Anna mein,
Ihr Kuss geht mir wie Manna ein.
Zur Liebe ungeeignet muss ich Beatrice nennen:
Sie müsst' von Schopenhauer sich und Nietzsche trennen.
Ich habe Fräulein Cäcilie gemalt,
Doch schlecht hat die Familie gezahlt.
Mit heißen Worten mich Dora umflüstert,
Wenn abends in Park die Flora umdüstert.
Anzukommen ist bei Esther schwer,
Doch es geht bei ihrer Schwester eh'r.
Ihr glaubt, ich nehme Frieda? Nein!
Bei der Familie - ich möchte nie da frei'n
Wenn der Becher mit dem Mete kreist,
Drückt sich meine stille Grete meist.
Ach, wie lieb' ich die hitzige, wilde,
Schöne, süße und witzige Hilde!
Ich wag' mich nicht an Inge 'ran:
Sie kommt gleich mit dem Ringe an.
Ich glaub' es nicht, dass jemand Kunigunde meistert:
Den bösen Zug sieh, der an ihrem Munde geistert!
Bring ich meiner Lotte Flieder,
Trällert sie mir flotte Lieder.
Wenn täglich so eifrig Marthel die Post holt,
Dann weiß ich schon, wo Barthel den Most holt!
Die Musik - es liebt ja meine Nelly sie,
doch sie spielt mein Leibstück von Toselli nie.
Ich schätze die Schönheit von Ortrud hoch,
Und dass bei Papa ein Hort ruht, voch!
Einen Antrag hab' ich Pauline gemacht,
Da hat sie mit spöttischer Miene gelacht.
Ich empfinde reine Glut
Für die süße, kleine Ruth.
Aufreizend am Strand hat Sabine gekichert -
Schad, dass sie sich in der Kabine gesichert!
Die Liebeslust Theresens war
Kraft ihres herben Wesens rar.
Was ich und die Ulrike taten,
Das mag ein Kenner der Antike raten.
Tausend Lieder hab' ich auf Valerie gesungen-
Eben ist mir wieder eine ganze Serie gelungen.
Liebt denn niemand Wanda mehr,
Grad als ob kein Mann da wär'?
Von den zwei Schwestern steht mir Zita näher,
Doch von Charakter ist Anita zäher.
Note 2,89
Bewertungen 3210
Ihre Bewertung

2 von 682